Trainingslehrgang-der-Greifswalder-Para-Leichtathleten-auf-Lanzarote-sportbund-greifswald-informiert

Foto: Dr. Peer Kopelmann

Nach der Europameisterschaft ist vor der Weltmeisterschaft

Das zu Ende gehende Jahr war für die Para-Leichtathleten der HSG Universität Greifswald überaus erfolgreich. Sie errangen mehrere Titel und zahlreiche Medaillen bei Deutschen Meisterschaften. Von den Para-Leichtathletik-Europameisterschaften im August in Berlin brachten Lindy Ave und Hanna Wichmann eine Gold- vier Silber- und eine Bronzemedaillen mit nach Hause.

Die Wettkampfsaison ist lange vorbei, die Vorbereitung auf die nächste Saison hat längst begonnen. Saisonhöhepunkt ist im November 2019 die Para-Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate). Zur Vorbereitung auf die WM-Saison weilt ein Team der Para-Leichtathletik-Nationalmannschaft unter der Leitung von Co-Bundestrainerin Marion Peters aktuell zu einem Trainingslehrgang auf Lanzarote. Mit dabei auch die Greifswalder Athletinnen Hanna Wichmann und Lindy Ave.

„Nachdem ich in diesem Jahr erstmals bei den Aktiven in der Nationalmannschaft bei einer internationalen Meisterschaft starten durfte und bei der EM in Berlin sogar zwei Medaillen gewinnen konnte, möchte ich mich im kommenden Jahr natürlich auch für die Weltmeisterschaften qualifizieren.“  beschreibt Hanna Wichmann ihre Motivation für die täglich zwei kräftezehrenden Trainingseinheiten.

„Die Normen für die Teilnahme an den Weltmeisterschaften werden, auch bereits mit dem Blick auf die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio, wieder sehr hoch sein.“ blickt Bundestrainerin Marin Peters schon mal voraus. „Die Grundlagen für die kommenden Erfolge wollen wir mit diesem Trainingslehrgang schaffen. Die angenehmen klimatischen Bedingungen auf Lanzarote sind dabei insbesondere für die Sportler mit spastischen Beeinträchtigungen sehr förderlich bei der Bewältigung der hohen Trainingsbelastung.“ so Peters weiter.

Neben Dr. Peer Kopelmann, der auf Lanzarote als Co-Trainer vor allem für die Greifswalder Athletinnen verantwortlich ist, gehören auch die Greifswalder Dr. Rolf Kaiser als leitender Sportarzt der deutschen Para-Leichtathleten und Mario Langer vom Greifswalder Pflegedienst Heinrich & Heinrich als Pfleger und Betreuer zum Team der Nationalmannschaft. Rechtzeitig vor den Weihnachtsfeiertagen werden aber alle wieder zu Hause sein.