Start-der-Sportvereinsbefragung---Integrierte-Sportentwicklungsplanung-der-Hansestadt-Greifswald-beitrag-

„Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde der Greifswalder Vereinsvorstände,

 

die Universitäts- und Hansestadt hat die Erstellung einer Sportentwicklungsplanung beschlossen und bittet Sie hierbei um Ihre Unterstützung. Das Institut für kommunale Sportentwicklungsplanung (INSPO) an der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg ist als Gutachter damit beauftragt worden, die bestehenden Sportstätten, Sportangebote und die Bedarfe für den Vereinssport zu erheben, um eine gezielte und den Bedürfnissen der Sportvereine entsprechende Weiterentwicklung des Sports zu gewährleisten. Sie wurden hierüber bereits in einem Vorabinformationsschreiben der Stadtverwaltung informiert. Die Sportvereine in Greifswald bieten nicht nur Sport an, sondern sind häufig ein Kristallisationspunkt für das gesellschaftliche Leben. Damit tragen sie erheblich zur Lebensqualität in der Stadt bei und übernehmen eine wichtige soziale Funktion auch über den Sport hinaus. Diese Perspektive aufzunehmen, ist für die Sportentwicklungsplanung sehr wichtig. Wir bitten Sie daher, den Online-Fragebogen unter dem nachstehenden Link möglichst umfassend und umgehend, spätestens jedoch bis zum 23. März 2018 auszufüllen.

https://ww2.unipark.de/uc/sportvereinsbefragung_greifswald2/

Hier finden Sie Fragen, die wir Ihnen als Sportverein stellen, damit wir die Situation Ihres Sportvereins analysieren und verstehen können. Diese Informationen fließen in einen Diskussionsprozess ein, der in die Erarbeitung von Empfehlungen für eine Weiterentwicklung der Sportinfrastruktur und der Sportangebote in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald mündet. Wir werden nach der Auswertung der Daten über die Ergebnisse unserer Untersuchung öffentlich berichten. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden für die Erstellung von Vorschlägen zur Entwicklung des Sports in Greifswald genutzt.

Für Rückfragen stehen Ihnen das Team des Instituts für kommunale Sportentwicklungsplanung und Herr Prof. Dr. Michael Barsuhn als zuständiger Projektleiter per E-Mail (barsuhn@inspo-sportentwicklungsplanung.de) oder telefonisch (0331/90757112) gerne zur Verfügung.“

Der Vorstand des Sportbundes Hansestadt Greifswald e.V. ruft alle Greifswalder Sportvereine auf, sich an der Befragung zu beteiligen, damit möglichst viele Informationen, Ideen und Vorschläge bei der Erstellung der Sportentwicklungsplanung mit berücksichtigt werden und sich auch auf die Gestaltung der Sportinfrastruktur und Sportangebote auswirken können.