9 te Vorschulolympiade-der-Greifswalder-Kindertagesstätten-im-Volksstadion-beitrag (7)

Der Sportbund Hansestadt Greifswald e.V bedankt sich auch im Namen der Greifswalder Sportvereine bei den Abgeordneten der Bürgerschaft der Hansestadt Greifswald für die einstimmige Verabschiedung der neuen Sportförderrichtlinie. Mit dieser Beschlussfassung wurde deutlich, dass durch die Kommunalpolitik eine richtige Bewertung des Sports insgesamt erfolgte und der damit verbundene wichtige Stellenwert erkannt sowie die erfolgreichen Arbeit der zahlreichen Greifswalder Sportvereine gewürdigt wurden . Ein intensiver Austausch zwischen Politik, dem Greifswald Sportbund und einigen Vereinen bildeten dabei im Vorfeld eine wichtige Grundlage.

Die Änderungsanträge der Bürgerschaftsfraktionen bezogen auf die Verwaltungsvorlage trugen maßgeblich dazu bei, dass die Sportförderung zukünftig nicht geringer, sondern gleichbleibend und teilweise umfangreicher ausfallen wird.

Neben zahlreichen kleineren Veränderungen und Formulierungen bezieht sich dies insbesondere auf die Rückerstattung der Pachten und Mieten bei der Bewirtschaftung von kommunalen Sportstätten durch Sportvereine, die Rückerstattung von Liegeplatzgebühren im Rahmen der Hafengebührensatzung, die Bereitstellung von Räumlichkeiten für die Geschäftstätigkeit von Sportvereinen, die Höhe der finanziellen Unterstützung durch die Hansestadt Greifswald bei Sportstätteninvestitionen durch Greifswalder Vereine sowie die Förderung von Auszubildenden und Studenten.

Die neue Sportförderrichtlinie wird eine sehr gute Grundlage für eine weitere positive Entwicklung insbesondere des Vereinssports in unserer Hansestadt in den nächsten Jahren bilden.