kommunale-Sportentwicklung

Am vergangenen Donnerstag fand die Auftaktveranstaltung zur Integrierten Sportentwicklungsplanung der Universitäts- und Hansestadt Greifswald statt, an der auch der Sportbund beteiligt ist. Prof. Dr. Michael Barsuhn vom Institut für kommunale Sportentwicklung e.V. (INSPO) an der FH für Sport und Management Potsdam stellte den Fahrplan und die Vorgehensweise vor. Es wird Anfang März eine Bürgerbefragung geben, für welche Fragebogen an zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger geschickt werden. Diese haben damit die Gelegenheit, sich zu Fragen des Sports in Greifswald positionieren zu können. Am 27.02. wird es in Vorbereitung darauf eine Pressekonferenz mit unserem Oberbürgermeister geben. Der Sportbund möchte an dieser Stelle schon dafür werben, dass diejenigen, die einen Fragebogen erhalten, an dieser Umfrage auch partizipieren, um möglichst aussagekräftige Ergebnisse erzielen zu können. Je besser die Teilnahme, desto besser kann die Sportentwicklungsplanung abbilden, wie der Sport im Interesse der Bevölkerung Greifswald in Zukunft gestaltet werden soll.
Darüber hinaus wird es eine Onlinebefragung der Sportvereine, Schulen und Kitas geben, um auch hier ein detailliertes Anforderungsprofil für die Möglichkeiten in Greifswald Sport zu betreiben erstellen zu können.