news-HSG-Kanuten-eröffnen-neuen-Bootshausgelände-in-greifswald-Eldena-am-Yachtweg-7b

Die Kanuten der HSG Universität Greifswald eröffnen am Donnerstag, dem 22.Dezember um 16:00 Uhr ihr neues Bootshausgelände in Eldena Yachtweg 7b, nachdem die Ernst-Moritz-Arndt-Universität den langjährigen und für beide Seiten traditionsreichen Pachtvertrag für die Nutzung des Universitätsgelädes bzw. Bootshauses kündigte und erheblich höhere Mietzahlungen forderte. Dies war für den gemeinnützigen Sportverein HSG Universität Greifswald nicht realisierbar.

Der in relativ kurzer Zeit neu hergerichtete Standort am Yachtweg macht deutlich, wenn kommunale Politik, Verwaltung und organisierter Vereinssport an einem Strang ziehen, kurzfristig neue, sogar bessere und damit insbesondere auch für den Kinder- und Jugendsport sehr gute Lösungent gefunden und umgesetzt  werden können. Dafür gilt allen Beteiligten Dank und Anerkennung !!! Nicht zuletzt ist dies auch eine Würdigung  der Leistungen der HSG-Kanuten dafür, dass sie jährlich mit dem Drachenbootfest und den damit verbundenen Schulmeisterschaften in den letzten Jahren die größte Breitensportveranstaltung des Kreises Vorpommern-Greifswald organierst und durchführt hat.

 Dies sollte Beispiel dafür sein, wie auch zukünftig dringende Probleme des Vereinssports der Universitäts- und Hansestadt Greifswald unbürokratisch und schnell gemeinsam mit allen Entscheidungsträgern gelöst werden können.