news-ads-sportbund-greifswald-2016
ADS-News 2016-04
  Informationen für Sportverwaltungen

 

Inhalt

 

Termine

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Leserinnen und Leser,

Bei der Lektüre zu den ADS-News 2016-04 wünschen wir viel Spaß verbunden mit hoffentlich guten neuen Erkenntnissen. Besonders empfehlen wir einen Blick auf die Termine.

 

 

 

 

ADS INTERN

Jahrestagung in der Landeshauptstadt Stuttgart vom 26. – 28.04.2017

Nach der Sommerpause wird sich der ADS-Vorstand intensiv mit der Konzeption des Programms der ADS-Jahrestagung in Stuttgart und den Inhalten auseinandersetzen. Schon jetzt sind die Tagungsräume im Kursaal Bad Cannstatt für unsere Veranstaltung reserviert. Wir freuen uns, dass wir hier ein ausgezeichnete Umfeld für eine erfolgreiche Tagung vorfinden werden.
Schon sehr frühzeitig sind für unsere Jahrestagung Hotels geblockt und können ab sofort reserviert werden. Hierzu haben wir auf unserer Homepage “Jahrestagung” einen Buchungslink eingerichtet.
Unsere Stuttgarter Kolleginnen und Kollegen haben in der Stadt eine bemerkenswerte Aktion erstmals gestartet: den WasenSportSommer
Das Angebot ist für Jugendliche, die Trendsportarten für sich entdecken möchten. Außerdem ist der WasenSportSommer ein Ort für Familien, die am Wochenende oder in den Ferien sportlich aktiv sein wollen. Der Sportpark ist nachhaltig gestaltet. Ein Großteil der Sportgeräte wird nach dem WasenSportSommer an anderer Stelle wieder aufgestellt.

 

AUS UNSEREN MITGLIEDSKOMMUNEN

Erster Sport- und Gesundheitsparcours in Kassel eröffnet

Fitness an der frischen Luft, Bewegung rund um die Uhr, ganzjährig öffentlich zugänglich, mehr-
generationentauglich und der ganze Spaß auch noch kostenlos – das alles bietet der erste Kasseler Sport- und Gesundheitsparcours. mehr

 

Sporträume 2.0 – offen, umsonst, draußen? Eine Tagung des Mülheimer SportService und dem Mülheimer Sportbund gemeinsam mit dem Landessportbund NRW

Neben den klassischen Sportarten gewinnen Trendsportarten immer größere Bedeutung. Es wird nicht nur Fußball sondern auch Beachsoccer und Futsal gespielt und Turnvereine gewinnen Mitglieder über neue Sportarten, wie Parkour und Tricking. Aber diese neuen Sportarten benötigen neue Sporträume – eine Revolution der Sportlandschaft steht bevor.
Welche Ansprüche stellen moderne Sportarten und wo liegt die Grenze zwischen Umsetzbarkeit und Traumvorstellung?
Diesen Fragen sollen auf der Tagung auf den Grund gegangen werden. Ziel ist es, ins Detail zu gehen und Planern und Kümmerern konkrete Planungshilfen zu geben. Daher wird es neben einem theoretischen Teil auch viel Platz für Diskussion mit Experten geben.
Programmflyer

 

 

Online-Befragung zu frei zugänglichen Trendsportanlagen

Der Mülheimer SportService führte im Mai 2016 eine wissenschaftliche Untersuchung in Zusammenarbeit mit der Ruhr- Universität Bochum zum Bestand und zur Planung von frei zugänglichen kommunalen Trendsportanlagen durch. Die wissenschaftliche Erhebung wurde von Frau Professor Marie-Luise Klein betreut und hatte zum Ziel, einen Überblick zum aktuellen Angebot von Trendsportanlagen, wie beispielsweise Skate-, Parkour- oder Fitnessanlagen, zu geben.
Mehr

 

 

NEUIGKEITEN UNSERER PARTNER

DOSB-Presse

Wir fahren unsere Sportanlagen auf Verschleiß

Auf 42 Milliarden Euro beziffert der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) den Sanierungsbedarf bei kommunalen Sportstätten in Deutschland und fordert eine „Nationale Allianz Sportraumentwicklung“.
mehr
(Quelle: DOSB-Presse Nr . 23 vom 07.06.2016)
Olympische Spiele Rio 2016: Hörmann kündigt “anderen Weg” an

Die Deutsche Olympiamannschaft geht in Rio einen Weg, „der anders aussehen wird als der anderer Nationen“. Das hat DOSB-Präsident Alfons Hörmann einen Tag vor der Eröffnungsfeier angekündigt.
mehr
(Quelle: DOSB-Presse Nr. 32 vom 09.08.2016)

 

Belegung von Sporthallen mit Geflüchteten ist rückläufig

DOSB-Präsidium fordert rasche Rückgabe für den Sportbetrieb

Aktuell werden nach Information des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) bundesweit 310 Sporthallen als Flüchtlingsunterkünfte genutzt. Im Vergleich zum März dieses Jahres bedeutet das einen Rückgang um 377 Hallen.
mehr

 

 

 

Sporträume und Lebensqualität

 

“Wer starke Kommunen will, braucht auch starke Sporträume, denn Sport ist ein wichtiges kommunales Politikfeld und trägt in zur Lebensqualität in den Kommunen bei” sagt Autor Andreas Klages.

mehr

 

 

BeActive – Gemeinsam bewegen wir Deutschland vom 10. – 18. September 2016

Nach dem DOSB im Vorjahr wurde in 2016 der Deutsche Turner-Bund von der Europäischen Kommission und dem Bundesministerium des Innern zum Nationalen Koordinator der Europäischen Woche des Sports in Deutschland ernannt. Ziel dieser Aktionswoche ist es, die Bevölkerung für mehr Bewegung und damit für einen aktiven, gesunden Lebensstil zu sensibilisieren und zu aktivieren.

Die Aufgabe des DTB ist, Turn- und Sportvereine, Schulen, Betriebe, Kommunen zu motivieren sich der Kampagne anzuschließen und in der Woche vom 10.-18 September 2016 eine Veranstaltung/Aktivität zu planen,

• zu der die Vereine z.B. ihre Trainings-/Übungsstunden für die Bevölkerung/Nicht-Mitglieder zum
Ausprobieren und Schnuppern öffnen oder auf öffentlichen Plätzen Bewegung für die Bevölkerung anbieten; (weitere Anregungen, Ideen z.B. in Form von Challenges sind auf www.beactive-deutschland.de zu finden).

• zu der Schulen, Betriebe und Kommunen Bewegung und Sport in den Mittelpunkt stellen und eine „bewegte Pause“ oder ein Angebot „Betriebssport“ für ihre Mitarbeiter/innen anbieten.

 

BLICK ÜBER DEN TELLERRAND

Sport und Recherche im Fokus – Das Sportinformationsportal des Bundesinstitutes für Sportwissenschaft (BISP)

Bei Surf, dem neuen Rechercheportal des Bundesinstituts für Sportwissenschaft (BISp) finden Sie relevante Informationen aus den zusammengeführten BISp-Datenbanken unter einer neuen Oberfläche. Darüber hinaus können Sie zeitgleich in weiteren, BISp-externen Datenkollektionen recherchieren, um Ihre Ergebnisse ggf. zu komplettieren.

 

Förderung von Sportstätten durch Bundesmittel – Kommunalrichtlinie

Kommunaler Klimaschutz ist seit langem ein Schwerpunkt der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums. Auch in den kommenden Jahren unterstützt das BMUB wieder Kommunen und andere Einrichtungen aus Mitteln der sog. Kommunalrichtlinie. Neben den Kommunen sind erstmals auch Sportvereine antragsberechtigt.

 

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Traudchen Perrefort      Heinz-Gerd Janßen
1. Vorsitzende                Geschäftsf. Vorstandsmitglied