27.Sportehrentag-der-Hansestadt-Greifswald-sportbund-hansestadt-greifswald

Foto: Jürgen Peters

 Greifswald ist eine Stadt des Breitensports

In Greifswald sind etwa 14.000 Sportfreunde in 78 Sportvereinen des Sportbundes Greifswald aktiv (Stand: Februar 2018). Das ist ein Spitzenwert in Mecklenburg-Vorpommern. Sportinteressierte können aus rund 50 verschiedenen Sportarten wählen. Größter Sportverein ist nach wie vor die Hochschulsportgemeinschaft mit mehr als etwa 2.400 Mitgliedern. Rückgrat dieses umfangreichen Sportangebots bilden die rund 1.200 ehrenamtlichen Übungsleiter (davon 300 mit Lizenz), Kampf- und Schiedsrichter sowie Sportfunktionäre.

Die Hansestadt Greifswald bewirtschaftet insgesamt 12 kommunale Sporthallen und 5 Sportanlagen selbst. Hinzu kommen weitere 32 Pachtverträge für Sportstätten, die die Stadt zur Bewirtschaftung langfristig mit 21 Sportvereinen abgeschlossen hat. Darüber hinaus gibt es im Stadtgebiet 13 weitere Sportstätten, die zu anderen Einrichtungen wie beispielsweise der Beruflichen Schule, der Volkshochschule, zum Berufsbildungswerk oder privaten Schulträgern gehören oder kommerziell betrieben werden.

Derzeit überarbeitet die Hansestadt gemeinsam mit zahlreichen Akteuren die Sportentwicklungsplanung. Ziel ist es, das Sportangebot sowohl für Vereine, Schule, Kitas, aber auch für Greifswalder, die nicht im Verein aktiv sind, zu optimieren. Erst in ihrer letzten Sitzung hat die Bürgerschaft die Neufassung der „Satzung zur Förderung des Sports in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald“ beschlossen.

Der Vorsitzende des Sportbundes Hansestadt Greifswald e.V bedankte sich im Rahmen der Ehrung auch im Namen der Greifswalder Sportvereine bei den Abgeordneten der Bürgerschaft der Hansestadt Greifswald für die einstimmige Verabschiedung der neuen Sportförderrichtlinie. Mit dieser Beschlussfassung wurde deutlich, dass durch die Kommunalpolitik eine richtige Bewertung des Sports insgesamt erfolgte und der damit verbundene wichtige Stellenwert erkannt sowie die erfolgreichen Arbeit der zahlreichen Greifswalder Sportvereine gewürdigt wurden . Ein intensiver Austausch zwischen Politik, dem Greifswald Sportbund und einigen Vereinen bildeten dabei im Vorfeld eine wichtige Grundlage

Die neue Sportförderrichtlinie wird eine sehr gute Grundlage für eine weitere positive Entwicklung insbesondere des Vereinssports in unserer Hansestadt in den nächsten Jahren bilden.

Der Vorsitzende verwies gleichzeitig auf den aktuell vorgeschlagenen neuen Schulstandort und Schulcampus im Bereich der Stadtrandsiedlung, unterstützte diesen grundsätzlich und forderte aber gleichzeitig bei der Umsetzung dieses Vorhabens eine Dreifeldsporthalle mit den Maßen 27 x 45 m genutzte Sportfläche zu realisieren. Schließlich würde dieser Schulstandort nicht für die nächsten 10 Jahre, sondern mindestens für die nächsten 50 bis 70 Jahre entstehen.

Sportehrentag 2018
Verdienter  Sportler
Nr. Name Vorname Verein
1 Kohrt Erwin Kegel SC Greifswald 1889 e.V.
2 Spickermann Heinz 1.Tischtennisclub Greifswald
3 Reif Wulf-Asko BSSV Greifswald e.V.
4 Dr. Mahlitz Dirk-Carsten HC V-G
5 Paesch Ingo BCG Box-und Freizeitclub
6 Häcker Ronny BSC Hanse e.V.
7 Neumann Bernd HSG Abt. Handball
8 Schmidt Holger Greifswalde FC
9 Meyer Manuela Ostseetanz
10 Meyer Gerwin Ostseetanz
11 Elsner Katrin Seesportclub
12 Strobach Anne- Kathrin GRC”Hilda”
13 Anklam Helga Reha. SV
14 Dr.Kopelmann Peer HSG Uni Greifswald
15 Kretschmann Aenne Greifenpower e-V.
Ehrennadel SBHGW
Nr. Name Vorname Verein
1 Neumeyer Martina Fechtclub Greifswald e.V.
2 Ligau Peter Greifswalder FC
3 Reiter Thomas Greifswalder BFC 98 e.V.
4 Herberg Enrico HSV Peenetal-Loitz
5 Weißenborn Andreas 1. Tischtennisclub Gwd
Sportförderverein
Beste Nachwuchssportler
Nr. Name Vorname Verein
1 Manukyan Ani BCG Box-und Freizeitclub
2 Büttner Tim Yannich Seesportclub
Blaues Band
1 Greifswalder Ringerverein Greifswaler Ringerverein e.V.
27.Sportehrentag-der-Hansestadt-Greifswald-sportbund-hansestadt-greifswald-ostsee-zeitung-artikel