17.-Drachenbootfest-der-HSG-Uni-Greifswald-erneut-ein-maritimer-Höhepunkt-im-Greifswalder-Sport-sportbund-greifswald-beitrag

Copyright: Bernt Petschaelis

Mit den Schülermeisterschaften gab es bei besten Witterungsbedingungen bereits am Donnerstag den Startschuss für das nunmehr 17. Greifswalder Drachenbootfest der HSG Uni Greifswald/Abteilung Kanu. Besonders positiv ist im Ergebnis der teilweise spannenden Wettkämpfe  aller Schulmannschaften festzustellen, dass sich insgesamt 12 Besatzungen Greifswalder Schulen für das Landesfinale Mecklenburg/Vorpommerns qualifizieren konnten.

Mit den Wettkämpfen am Wochenende über 250m und 1350m in zwei Gewinnklassen (Freizeitteams und sportorientierte Mannschaften) wurde dann der maritime Sporthöhepunkt Greifswalds fortgesetzt. Über 80 ehrenamtliche Helfer um Chef-Organisator Bernd Grommelt sorgten dabei erneut für einen reibungslosen Ablauf entlang des Rycks und bei sehr guten Rahmenbedingungen.

Insgesamt 52 Besatzungen mit ca. 1000 aktiven Sportlerinnen und Sportler sowie hunderte Zuschauer trugen dazu bei, dass beide Wettkampftage den Charakter eines Volksfestes hatten.

Über 250 m gewannen die Seebären aus Rostock vor den Uckerdrachen aus Prenzlau . Die 1350 m gewannen am Vortag die Uckerdrachen . Aber auch die Greifswalder Teams wie  Boddenluder (HSG); Arabros Jugend (Schülerteams), Greifen Drachen (HSG) oder Arabros (Ruderclub Hilda) erkämpften in den einzelnen Wertungen vordere Plätze bzw. Medaillenränge.

Der Sportbund Greifswald gratuliert dem großartigem Organisationsteam der HSG Uni Greifswald zur erneuten erfolgreichen Durchführung des traditionellen Drachenbootfestes am Ufer des Greifswalder Rycks.